Archive for Oktober 2014

EINGESPERRT_AUSGESPERRT

-

Mensch sein heißt frei sein
Ausstellung | Lesungen | Diskussionen

Zwei Installationen thematisieren die ehemalige deutsch-deutsche Grenze und die tragische Situation der heutigen Flüchtlinge an der südlichsten EU-Grenze.

Marie Rolshoven und Florian Voß erinnern mit einer Videoinstallation an die 136 Todesopfer an der Berliner Mauer.

Jani Pietsch hat ihr Video des Grenzzauns um Melilla (spanische Enklave in Marokko) mit einem vielsprachigen Stimmenteppich verwoben.

Freitag, 07. November, 19:00 Ausstellungseröffnung EINGESPERRT_AUSGESPERRT

8. – 28. November: Ausstellung in der Galerie Fantom, Öffnungszeiten Di – So 16:00-20:00

Sonntag, 09. November, 18:00 Reiner David (Berlin) liest aus  seiner Biografie Meine Akte. DDR 1969-1975.
Nach zwei missglückten Fluchtversuchen saß er in über 10 Haftanstalten der DDR, bis er von der BRD freigekauft wurde. Lesung & Diskussion mit dem Autor.

Sonntag, 16. November, 18:00 Zekarias Kebraeb (Nürnberg) und Marianne Moesle (Tübingen) lesen aus Hoffnung im Herzen. Freiheit im Sinn. Gemeinsam haben sie die Geschichte der vierjährigen Flucht des jungen Eritreers aus Äthiopien über das Mittelmeer nach Europa publiziert. Lesung & Diskussion mit den AutorInnen.

Fantom e.V.  – Netzwerk für Kunst und Geschichte(n)
Hektorstraße 9 – 10
10711 Berlin (Nähe Adenauerplatz)
Tel. 030.432 093 68
www.fantom-online.de
info@fantom-online.de
www.facebook.com

Advertisements