Kunst

Kunst, verstanden als Möglichkeit der kreativen Provokation, als Möglichkeit Widersprüche darzustellen, Fragen zu stellen, sie nicht zu beantworten, verlangt nach der Auseinandersetzung mit dem Betrachter. Daher soll Kunst an jenen Orten Menschen begegnen, an denen sie leben und arbeiten.

In die Praxis umgesetzt bedeutet das, dass Fantom Kunst- und Geschichtsausstellungen organisiert, Vorträge, Lesungen, Symposien, Musik- und Theateraufführungen veranstaltet, sich für die Schaffung von Arbeitsmöglichkeiten für KünstlerInnen im In- und Ausland engagiert, Jugendarbeit unterstützt, Publikationen herausgibt und je nach aktuellem Anlass auch mit anderen Institutionen kooperiert.

Die Fantom-Galerie in Berlin-Charlottenburg bietet dafür den passenden Rahmen.

Aktuelle Hinweise entnehmen Sie bitte der Startseite, vergangene Veranstaltungen können Sie über die Kategorien „Lesungen“ und „Ausstellungen“ einsehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: