Die Bürger von Koronn

Eine Farce in historischem Gewand
von Nadja Messerschmidt

– Szenische Lesung in fünf Bildern mit neun Personen –

“Die Bürger von Koronn” ist ein offenes Theaterprojekt und Narrativ auf die Krise unserer Zeit. Angelehnt an die populäre antike Theaterform der Farce, die im 3. Jh. v. Chr. als Opfergabe und Antwort auf vorangegangene Seuchengeschehen in der Nähe von Tempeln veranstaltet wurde, nimmt es mit auf eine Reise ins Alte Ägypten und erzählt von Macht & Intrige, von Liebe & List, von Menschen & Göttern.

Zur Entstehung des Stücks und zur Planung seiner Aufführung:

Ich habe das Stück nach der ersten Schließung des öffentlichen Lebens (“Lockdown”) in Berlin, von Frühjahr bis Sommer 2020, verfasst. Im Herbst begannen die ersten Proben für eine szenische Lesung  in den Räumen der Galerie FANTOM e.V.; die Aufführung war für Mitte November 2020 geplant. Leider erfolgte dann die zweite Schließung, sodass wir unsere Arbeit daran einstellen und die Aufführung vertagen mussten. – Sobald die Schließung und die bestehenden Kontaktbeschränkungen aufgehoben sind, wird das Stück gezeigt. Im Falle längerer lediglich gelockerter und von Haushalten gelöster Kontaktbeschränkungen ist die Videoaufzeichnung einer Aufführung ohne Publikum geplant. Sie wird dann hier, auf dieser Webside, eingestellt und allgemein anzuschauen sein. Eine weitere Möglichkeit könnte eine Freiluftveranstaltung in der wärmeren Jahreszeit sein.

Ähla Sabah & Kali mera! Wir warten auf Euch!

Das Stück wird im Verlag C&N publiziert; einen Auszug gibt es bereits als Vorabdruck … HIER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: